Anfrage und Reservierung

Liebe Gäste, Nebenstehend können Sie direkt und verbindlich buchen. Sie haben hier bei der Detailsuche einen Belegungskalender und vorab eine Zimmer-Preisberechnung. Sollten für Ihren gewünschten Zeitraum keine Zimmer mehr verfügbar sein, können Sie über den Menupunkt Anfrage, der Ihnen rechts auch als Button zur Verfügung steht, eine Email schreiben. Vielen Dank, wir freuen uns!

Mehr erfahren?

Genießen Sie den Lechweg

Der Naturpark Tiroler Lech macht es seinen Besuchern leicht - ohne beschwerliche Aufstiege kann hier jeder eintauchen in eine ganz besondere Welt - die letzte Wildflusslandschaft im nördlichen Alpenraum.Der Tiroler Lech ist unverwechselbar! Er ist der letzte Wildfluss im nördlichen Alpenraum und  darf als alpiner Wildfluss über weite Strecken noch das, was vor langer Zeit jeder Gebirgsfluss durfte – sich ausbreiten und aus eigener Kraft seinen Lauf selbst gestalten. In seinem breiten Flussbett inszeniert er sich immer wieder von Neuem. Flussarme verzweigen und vereinen sich. Steine aus seinen Seitentälern lagert er ständig zu mächtigen Kies- und Schotterbänken um. Das wirklich Beständige ist die stetige Veränderung.Weite Auwälder, klare Quellseen und die Bergwelt der Allgäuer und Lechtaler Alpen gehören zu den schönsten und urtümlichsten Landschaftsräumen der Alpen. Entdecken Sie unsere Kostbarkeiten unserer Natur und unserer Kultur.

 

Willkommen im Naturpark Tiroler Lech

Klimmbrücke Naturparkhaus

Das Wilde

Seit 2000 gehört der Tiroler Lech dem europaweiten ökologischen Schutzgebietsnetz Natura 2000 an. Die beiden Richtlinien – Flora-Fauna-Habitat- & Vogelschutzrichtlinie – bilden die Grundlage für das Natura 2000 Gebiet und dienen der Sicherung der Artenvielfalt durch Erhaltung der natürlichen Lebensräume und der wildlebenden Tiere und Pflanzen.
Vier Jahre später folgte das Prädikat „Naturpark“ per Verordnung und die Auszeichnung zu einem Naturschutzgebiet durch die Abteilung Umweltschutz des Landes Tirol. Die Unterschutzstellung dient insbesondere dem Schutz der Pflanzen- und Tierwelt und der unbelebten Natur sowie dem Erhalt und dem Schutz von Natur- und Kulturlandschaften.

Der Naturpark Tiroler Lech liegt in den nördlichen Kalkalpen, eingebettet zwischen zwei mächtigen Gebirgsketten – den Lechtaler Alpen im Südosten und den Allgäuer Alpen im Nordwesten. Auf einer Fläche von 41,38 km² umfasst das Schutzgebiet im Wesentlichen den Wildfluss Lech mit seinen angrenzenden Überflutungszonen und Auwäldern, die wichtigsten Seitenzubringer sowie Teile von Bergmischwäldern. Der Naturpark Tiroler Lech ist somit das größte zusammenhängende Schutzgebiet im Talbereich Tirols, dessen Naturraum hauptsächlich durch den Wildfluss Lech geprägt wird. Er erstreckt sich in einer Höhe von 800 m bis auf 1.380 m Seehöhe. Nach dem Wechsel von der Vorarlberger auf die Tiroler Seite fließt der Lech über 62 km in einer West-Nordost-Ausrichtung durch den Naturpark bis er an der süddeutschen Staatsgrenze bei Vils/Pinswang Österreich verlässt. Der Naturpark verfügt im Verhältnis zu seiner Fläche über sehr lange Außengrenzen.

Information

Entspannen Natur pur

 

Der Tiroler Lech ist unverwechselbar! Er ist der letzte Wildfluss im nördlichen Alpenraum und zeigt als „Letzter Wilder“ in seinem breiten Flussbett eine weitgehend natürliche Dynamik mit mächtigen Kies- und Schotterbänken. Flussarme verzweigen und vereinen sich. Steine aus den Seitentälern werden ständig umgelagert und vom Lechwasser weitertransportiert. Das wirklich Beständige des Lebensraums „Wildfluss“ ist die stetige Veränderung.
Diese bedrohten Lebensräume und die angrenzenden intakten Flussauen sind besonders wertvoll und schützenswert. Botanische und zoologische Raritäten steigern den Wert dieses Gebiets. Vielleicht entdecken Sie die Deutsche Tamariske, die Gefleckte Schnarrschrecke oder sogar den Bluatschink!

 

 

Zum Seitenanfang